Wie trocknet der Lack wohl am schnellsten?

Wer so viel lackiert wie ich, braucht eine gute Trockenmethode für den Lack. Allerdings lass ich meiner Kreativität gerne freien Lauf und probiere neue Dinge aus :).

Hier erfahrt ihr die ultimativen Tricks für schnelltrocknende Nägel und welche die es werden wollen:

1. Ein Eiswasserbad – Nichts für Weicheier

sogar bei „Wer wird Millionär?“ tauchte diese Frage bereits auf. Besorgt euch eine Schüssel voll mit kaltem Wasser und gebt zusätzlich Eiswürfel hinein. Wartet bis sie ein wenig geschmolzen sind und das Wasser kälter ist, denn je kälter desto besser! Anschließend könnt ihr eure Finger langsam in das Wasser eintauchen. Seid tapfer und haltet 5 Minuten durch! Das Resultat lässt sich sehen. Der Lack ist getrocknet, allerdings besteht durch diese Methode die Gefahr des Splitterns, da der Lack an Elastizität verloren hat. Den selben Effekt bezweckt nebenbei auch ein Gefrierfach.

2. Der Fön – heiß, heißer, mein Nagellack

Prinzipiell mögen es Lacke gemäß ihrer chemischen Zusammensetzung lieber kalt als warm. Dennoch kann ein Lack bei Föntemperatur nicht davonschmelzen oder verbrennen. Allerdings können das eure Hände, zumindest das Letztere ;).
Haltet den Fön mit einem Abstand von mind. 30 cm von euren Nägeln entfernt und schaltet, wenn möglich, auf eine kleinere Stufe. Bei einer hohen Stufe könnte es passieren dass der Lack versucht zu diversen Seiten auszuweichen. Diese Methode ist zwar auch effektiv aber meines Erachtens gibt es da doch bessere.

3. Das Pusteäffchen – der arme Kerl

Puste.. – was? Kennt ihr nicht? Dann wird es aber Zeit. Ein Pusteäffchen ist, wie der Name schon sagt, ein Äffchen aus Plastik welches batteriebetrieben ist und auf Knopf darauf los pustet. Dieses kann bereits ab ca. 3€ bei Amazon gekauft werden. Für mich dient er lediglich als Scherzartikel, da der Zeitunterschied mit und ohne Affe etwa gegen Null geht.

4. Step by Step – Schicht nach Schicht

Für diejenigen unter euch die gleich mehrere Schichten auftragen, wartet immer erst bis die jeweils untere Schicht völlig getrocknet ist bis ihr die nächste auftragt. Als Abschlussschicht wähle ich immer einen schnelltrocknenden Klarlack der verleiht der ganzen Geschichte noch den nötigen Glanz. So spart ihr Zeit und viel Nerven!

5. Trockensprays – dismissed

Ich habe bereits mehrere Trockensprays ausprobiert, vier an der Zahl. Keines hat auch nur in irgendeiner Art und Weise geholfen. Vielleicht gibt es in unseren Drogerieregalen noch einen wahren Schatz zu entdecken. Wer sucht der findet?
… oder ärgert sich 🙁

6. UV-Lampe – no go

Nette Idee, allerdings ohne Effekt, da eine UV-Lampe für ihre UV-Lacke wirksam ist und egoistischerweise sich nicht auf Jeden einlässt. Das alles wegen zwei Buchstaben…. ärgerlich!

7. Die Füße still halten – never change a running system

Füße? Wieso denn jetzt Füße? Es mag viele Möglichkeiten geben den Trockenprozess zu beschleunigen oder zu verlangsamen aber ich bin dennoch dafür ohne weiteres Eingreifen die Lacke trocknen zu lassen. Für Ungeduldige gibt es natürlich die schnelltrocknenden Lacke. Denn am Ende zählt die Qualität und diese leidet, manchmal sogar sehr, durch zusätzliche Verstärkung aus der Kosmetikindustrie.

 

Der Frühling kommt!

Passend zur Frühlingszeit wird ein neuer Duft aufgelegt.

Ich benutze das Parfum s. Oliver Soulmate. Dieses gibt es bereits für 16,95€/ 30ml im Drogeriemarkt zu kaufen. Es gibt wie immer Leute denen es gefällt und denen es nicht gefällt. Der Duft ist sehr frisch und leicht blumig, etwas penetrant aber nicht so sehr, dass man zu ersticken droht ;).

Soulmate

Das Gute daran ist der Duft hält sich ziemlich lange und hartnäckig beim Auftragen. Gut für die die ihn mögen, Pech für alle Anderen 😛

Da Parfums an sich der Gesundheit schaden können versuche ich weitestgehend besonders gefährliche Inhaltsstoffe wie Aldehyde zu vermeiden.
Gibt aber leider noch genügend andere kritische Stoffe 🙁

Was ist euer Duft für den Frühling?

 

S.

Juhuuu, mein erster Blog über Nagellack – ein Traum wird wahr.

Es ist so weit, es ist soweit!

hier kommt mein erster Blog über einen meiner Lieblingslacke. Der sweet or nude? Nr. 153 der Marke essence. Die Verlockung bei den essence Lacken ist so groß, da sie so günstig zu kaufen sind, derzeit 1,57€ bei dm.

Er ist so schön schlicht und gleichzeit auffallend durch sein glitzerndes Wesen, trocknet sehr schnell ein und lässt sich gut pinseln. Allerdings genügt mir eine Schicht nicht, ich lackiere erfahrungsgemäß immer mehrere bis zur vollen Deckkraft.

ESSENC~1

Leider ist meine Kamera nicht die Beste aber ich denke man sieht genug 😉

Was ist mit euch, mit welchen Lacken pinselt ihr wild um euch?

 

S.

Willkommen, Willkommen, Willkommen!!!

Hallo da Draußen 🙂 !!

Herzlich Willkommen zu meinem frischerstellten Blog.

Zuerst will ich mich mal bei euch vorstellen, ich bin eine waschechte Nagellackfanatikerin! In meinem Blog erwarten euch Unmengen an schönen Lacken, Tipps, Tricks und vieles mehr.

Auch andere Kosmetika werden bei mir getestet. Wünsche und Vorschläge nehme ich gerne an!!
Für Kritik bin ich immer offen.

Um den gesetzlichen Ansprüchen genüge zu tun, hier meine Kontaktdaten:

S. Schick
Pappelweg 13
63741 Aschaffenburg

und wer mir schreiben will…

schreibmir@nalablog.de

Viele Grüße

S.