Balea Bodycreme Sheabutter Arganöl Vanille Cocos

Hallo,

meine neusten Schätze:

Balea Bodycreme Sheabutter mit Arganöl & Bodycreme Vanille & Cocos
beides ist für trockene Haut. Ich war so begeistert von der Sheabutter, dass ich es sogar einer Freundin zum Geburtstag geschenkt habe 🙂 (sie hat sich ebenfalls sehr gefreut).

balea bodycreme sheabutter

 

balea bodycreme vanille cocos

 

Gekostet haben sie jeweils 1,95€ für 500ml und ich finde das absolut in Ordnung, denn die Bodycreme erfüllt ihren Zweck. Sorry für die mega schlechten Bilder irgendetwas stimmt mit Hasi… äh der Kamera nicht.
Ich war sehr überrascht wie schnell die Creme einzieht, da sie sich beim bloßen verreiben auf der Hand nicht danach angefühlt hat. Sie wirkte eher schwer und klebrig. Verstärkt wurde das etwas durch den süßlichen Geruch der Vanille, die ich so gerne mag. Letztendlich war es aber so, dass sie sehr schnell eingezogen ist und ich über ein paar Tage hinweg das Gefühl vermittelte eine gut gepflegte Haut zu haben. Meine Ansprüche sind was solche Pflegeprodukte angeht aber auch nicht wirklich hoch, da ich schon heilfroh bin, wenn die Lotion einzieht und nicht klebt. Alles Andere ist nur die Zugabe 🙂 . Ich benutze Hautpflegeprodukte, sei es Bodylotion, Bodycreme oder Bodybutter, nur ein maximal zwei Mal die Woche. Zur kälteren Jahreszeit, in der die Räume häufig trocken sind von der Heizungsluft verwende ich diese eher zwei Mal.
Einziges Manko beide Cremes bestehen zu einem gewissen Teil aus Palmöl und wie ihr hoffentlich wisst ist dieser schlecht für die Bewaldung im Regenwald und Tropen. Es werden sehr viele Baumbestände reduziert um mehr Platz für Palmölplantagen zu haben. Nicht gut!
Kleiner Tipp: sobald ihr folgende Begriffe bei den Inhaltsstoffen lest überlegt euch bitte ob ihr diese Produkte mitnehmt, denn sie wurden aus Palmöl hergestellt.

Glyceryl Stearate Se, Ethylhexyl Stearate
und Cetyl Alcohol (dieser kann, muss aber nicht aus Palmöl hergestellt sein)

 Ich finde die günstigen Preise auch sehr verlockend bin aber dennoch drauf und dran mich zumindest, so gut es der Geldbeutel hergibt, etwas zu bemühen auch ein Auge auf die Umwelt zu werfen. Alternativ bietet sich, wie so oft, Naturkosmetik 🙂

Ich bin übrigens dafür, dass ich etwas aus meinem Chemie Unterricht in den folgenden Beiträgen einbringe. Das wird witzig 😀 .

Freut euch!

S.

Balea Bodylotion Sweet Wonderland LE

Hallo,

ich habe bei der neuen LE von Balea natürlich wieder zugeschlagen. In mein Körbchen wanderten u. a. die Bodylotion Sweet Wonderland.
Meine Affinität zu Vanille und deren Duft habe ich euch ja nicht verschwiegen 😉 also musste die Bodylotion einfach gekauft werden. Hatte gar keine andere Wahl 🙂 . Das einzige was mich vielleicht für einen kurzen Moment zögern ließ ist der Rosenduft. Ich weiß nicht genau warum aber immer wenn ich irgendetwas derartiges rieche muss ich an ältere, gebrechliche Frauen denken. Zudem ist der Duft mir noch nicht süß genug. In Kombination mit der Vanille wiederum völlig vertretbar, da er nicht zu dominant hervorsticht.

 

balea bodylotion vanille

 

Abgesehen von dem überragenden Duft nach Vanille, zieht die BL auch super schnell ein. Bisher habe ich nur gute Erfahrungen machen können mit den BL von Balea, unglaublich oder?

S.

Balea LE Frozen Breeze Bodylotion

Hello,

ich bin gerade dabei meine Weihnachtsgeschenke genaustens unter die Lupe zu nehmen. Angefangen habe ich mit einer LE von Balea.

In der Frozen Breeze Serie gibt es u. a. noch die Frozen Breeze Creme Seife und das Frozen Breeze Duschgel. Ich bin eigentlich kein großer Fan von Bodylotions, weil mir das immer deutlich zu lange dauert bis die eingezogen ist und wenn man Pech hat erwischt man noch eine bei der man das Gefühl hat, dass sie klebt. Also ihr merkt, ich bin da etwas vorbelastet.

So sieht das gute Stück aus:

Balea LE Frozen Breeze Bodylotion

Bei dem Blick auf die Inhaltsstoffe fällt einem nur das altbekannte Problem mit dem Palmöl auf. Ansonsten scheint das Produkt weitestgehend unbedenklich zu sein.

Nachdem ich die ersten paar Male, nach dem Duschen, natürlich vergessen habe die Bodylotion zu benutzen (ich bin sooo vergesslich, unfassbar 😀 ) hat’s dann irgendwann tatsächlich funktioniert. Der Duft ist so wahnsinnig süß. Mag ich persönlich ziemlich gerne aber ich kann mir durchaus vorstellen, dass es etliche geben wird, denen das eine Nummer zu viel ist. Für mich kann’s allerdings nicht süß genug sein 🙂 . Es ist ein angenehmer Duft von Veilchen und Himbeeren, der sich locker einen halben Tag, nicht zu aufdringlich, um einen herumschwirrt. Die Lotion lässt sich auch wunderbar verteilen, sodass meiner Meinung nach schon eine geringe Menge ausreicht um großflächig cremen zu können. Entgegen vieler anderer Ansichten, hat’s bei mir eine gefühlte Ewigkeit gedauert bis die ganze Lotion eingezogen war. Zieht man hiervon noch meine ausgeprägte Ungeduld ab und meinen Zeitmangel an diesen Tagen. Kommt man denke ich auf eine mittlere bzw. „normale“ Einziehdauer.

Einziehdauer. Lustiges Wort, oder? Jeder der den obigen Text gelesen hat, weiß was ich meine. Tatsächlich wird dieses Wort aber häufiger in der Rohrsanierung verwendet, als in einer Beschreibung über Körperlotion. Und wenn wir schon so beim klugscheißern sind, also vielmehr ich, dann schon richtig. Tatsächlich zieht nicht gesamte Lotion in die Haut ein, sondern nur die Fette. Grundsätzlich besteht eine Lotion aus einem Wasser-Fett-Gemisch. Das Wasser und alles was wasserlöslich ist verdunstet auf der obersten Hautschicht, sodass nur Fette und fettlösliche Stoffe in unsre Haut eindringen. Ich finde, dass das eine ausreichende Erklärung dafür ist, warum mein Fettanteil seinen Wert hat! Ich benutze zu viel Bodylotion 😉 .

Habt einen schönen Abend!
S.